Im September 2010 wurde der Verein unter dem Namen „KHAAN medical aid“  in Berlin gegründet. 

Die Idee einen gemeinnützigen Hilfsverein zu gründen entstand bei einer Reise in die Mongolei im Sommer 2010. Während ihres Aufenthaltes lernten die Gründungsmitglieder den kleinen Sohn der Gastfamilie kennen, dessen Bein gebrochen und auf Grund von eklatanten Mängeln in der medizinischen Versorgung nicht wiederrichtig zusammengewachsen war. 

Unmittelbar nach Rückkehr in Deutschland beschlossen die Gründungsmitglieder ihre Idee in die Tat umzusetzen und gründeten "KHAAN medical aid" mit dem Vereinszweck hilfsbedürftigen mongolischen Kindern zielgerichtet zu helfen. 

Vereinszweck ist die Unterstützung hilfebedürftiger Kinder aus der Mongolei, die infolge Krankheiten oder Gebrechen dringend medizinisch versorgt werden müsse, dies aber aus finanzieller Not von den Familien nicht bezahlt werden kann. 

Gründer des Vereins

Dr, Stephan Kilias
Andreas Minnich

Kherlentsetseg Damdindorj

Oliver Koch

Petra Homburg
Jörg Homburg
Mirko Minnich
Ulf Möller
Meinhard Hinzmann
Jens-Uwe Retter
Claudia Gerske
Jörg Behrendt
Juliane Pramschiefer